Reiseetikette

8 Dinge, die Sie niemals in einem Hotel tun sollten

Sie können es sich als Ihr "Zuhause fern von Zuhause" vorstellen, aber versuchen Sie, sich in diesem Hotelzimmer nicht zu wohl zu fühlen. Private Hotelzimmer sind ein überraschend öffentlicher Raum, den sich jedes Jahr Hunderte von Fremden teilen. Und wenn Sie etwas mit so vielen Menschen teilen, werden die Dinge mit Sicherheit heikel. Wir empfehlen Ihnen, diese acht Aktivitäten unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort zu vermeiden.

Verwenden Sie nicht die Fernbedienung

Eine Studie nach der anderen hat bestätigt, woran Keimtötende überall lange geglaubt haben: Hotelzimmer sind widerliche, übel riechende Pools von Fäkalien. Wir werden nicht auf die Einzelheiten eingehen, nur für den Fall, dass Sie dies in Ihrer Mittagspause lesen, aber es genügt zu sagen, dass Sie in Ihrem Zimmer keinen Schutzanzug tragen. Und während es nicht an schmutzigen Oberflächen mangelt, ist die TV-Fernbedienung der mit Abstand schlimmste Schuldige. Hier haben Sie einige Möglichkeiten: Nehmen Sie ein paar antibakterielle Tücher mit, laden Sie eine Smartphone-App herunter, um den Fernseher zu steuern, oder meiden Sie den Fernseher ganz. Oh, und während wir Ihre Aufmerksamkeit haben ... schlafen Sie auch nicht auf oder unter der Decke. Vertrauen Sie uns einfach in dieser Sache.

Lassen Sie keine Wertsachen herumliegen

Vielleicht scheint das offensichtlich zu sein, aber wir haben genug Geschichten über Hotelzimmerdiebstahl gehört, von denen wir denken, dass sie die Erwähnung verdienen: Verstecken Sie Ihre Wertsachen. Stellen Sie sie in den Safe, wenn Sie können (auch wenn das bedeutet, dass Sie eine geringe Gebühr zahlen müssen - es übertrifft mit Sicherheit die Kosten für das Ersetzen dieser schönen Uhr oder der schicken Ohrringe). Wenn kein Platz verfügbar ist und Sie diese nicht immer bei sich haben möchten, bewahren Sie Ihre Wertsachen an einem unauffälligen Ort auf, z. B. in einem leeren Vitamin- oder Aspirinbehälter. Hoteldiebe kennen jedoch alle üblichen Verstecke. Ein noch besserer Plan ist es, alle oder die meisten Ihrer Wertsachen zu Hause zu lassen.

Vergessen Sie nicht, das Schild "Bitte nicht stören" anzubringen

Menschen neigen dazu, in Hotelzimmern munter zu werden. Vielleicht ist es nur das natürliche Aphrodisiakum, an einem neuen Ort zu sein. Wer weiß? Der Punkt ist, es passiert viel. Aber hier ist die Sache: Ihr Hotelzimmer ist nicht ganz privat, bis Sie das Schild "Bitte nicht stören" anbringen. Wenn Sie also alleine sein möchten, stellen Sie sicher, dass alle es zuerst wissen. Andernfalls legt Murphys Gesetz nahe, dass Ihr intimer Moment vielleicht doch nicht so intim ist.

Geben Sie Ihre Zimmernummer nicht preis

Sagen Sie Ihre Zimmernummer nicht laut beim Einchecken, in einem Restaurant oder dem freundlichen Fremden, den Sie gerade kennengelernt haben. Das ist einfach keine gute Idee. Wenn Sie sich mit einer neuen Person treffen möchten, vereinbaren Sie, sich an einem öffentlichen Ort zu treffen - am besten an einem Ort, der sich nicht einmal in Ihrem Hotel befindet. Das Letzte, was Sie in Ihrem Urlaub oder auf Ihrer Geschäftsreise erledigen möchten, ist ein Einbruch.

Mach die Tür nicht auf

Für manche Leute ist das eine automatische Reaktion: Es klopft an der Tür und sie antworten. Keine gute Idee. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wer da ist, bevor Sie die Tür öffnen - auch wenn Sie jemanden erwarten, wie den Zimmerservice. Lassen Sie die Tür auch nicht offen stehen, wenn Sie gehen, um Eis zu holen, oder benutzen Sie an manchen Stellen das Badezimmer auf der anderen Seite des Flurs. Sie könnten zurückkehren und Ihr Zimmer durchsucht vorfinden. Oder schlimmer noch, Sie könnten einen unerwarteten Gast erwischen, der auf Sie wartet. Und solange wir uns mit dem Thema beschäftigen, Ihr Zimmer für Eis zu verlassen, tun Sie es nicht au naturel Entweder, oder du bekommst eine komische Internet-Sensation wie dieser Typ.

Gehen Sie nicht in die Nähe der Minibar

Die guten alten Zeiten, in denen die Minibar „nur um zu sehen, was da drin ist“ durchgesehen wurde, sind in vielen Hotelketten längst vorbei. Diese exorbitant teuren Snacks sind jetzt mehr in der Falle als das goldene Idol am Anfang Jäger des verlorenen Schatzes. Selbst ein leichtes Drängeln der Snickers-Leiste kann den Sensor auslösen, und auf diese Weise wird Ihre Zimmerrechnung automatisch aufgeladen.

Vergessen Sie nicht, nach Wanzen zu suchen

Sie sind klein, sie sind böse und sie sind heutzutage so ziemlich überall - sogar in High-End-Hotels. Bettwanzen sind das weltweit erste (und schlimmste) Souvenir: Sie lieben es, mit Ihnen nach Hause zu kommen. Achten Sie auf die belastenden Zeichen dieser kleinen Kriechpflanzen, bevor Sie Ihre Taschen für längere Zeit auf das Hotelbett oder die Möbel stellen. Achten Sie auf die Blut- oder Kotflecken der Tiere auf Ihren Laken oder Matratzen und auf die kleinen Kerle auf der Matratze, dem Kopfteil, der Couch, dem Stuhl und anderen Möbeln.

Trinken Sie nicht das Leitungswasser

Haben Sie von dem netten britischen Paar gehört, das in einem Hotel in der Innenstadt von Los Angeles einen lustigen Geschmack im Trinkwasser bemerkt hat? Es stellte sich heraus, dass das Paar (und die anderen Gäste des Hotels) wochenlang aus einer leichenverseuchten Wasserversorgung getrunken hatte. Sie haben richtig gelesen: Im Wassertank auf dem Dach schwebte eine Leiche herum, die sich zersetzte. Und obwohl dies der extremste Fall von verschmutztem Wasser ist, den wir seit einiger Zeit gehört haben, ist dies sicherlich nicht die einzige Geschichte von schlechtem Wasser. Unser Tipp: Trinken Sie kein Leitungswasser, egal wo Sie sich aufhalten. Es kommt nie etwas Gutes heraus.

Josh Roberts ist der Managing Editor von SmarterTravel. Folge ihm auf Instagram @jauntist und auf Twitter @jauntist.

Schau das Video: 8 Dinge Die Du Im Fitnessstudio Niemals Tun Solltest (Oktober 2019).