Buchungsstrategie

Nachdem das neue 737 MAX-Problem entdeckt wurde, kommt Boeing Fix erst im Herbst

Die FAA hat Berichten zufolge ein neues Problem mit den 737 MAX-Modellen von Boeing aufgedeckt, das voraussichtlich die Annullierung von Flügen mit diesem Modell bis in den Herbst hinein verlängern wird. Das Boeing-Modell wurde nach zwei tödlichen Flugzeugabstürzen in Äthiopien und Indonesien (innerhalb von vier Monaten), die auf einen Defekt des Boeing-Flugsystems hindeuteten, weltweit auf die Beine gestellt. Es wird vermutet, dass das Software-Problem die Nase des Flugzeugs trotz des Eingreifens des Piloten nach unten gerichtet hat, was zu tragischen Abstürzen führte, bei denen alle an Bord ums Leben kamen.

Laut Berichten von Ende Juni entdeckten Simulatorpiloten einen neuen Defekt im Flugzeugsteuersystem Boing 737 - das System wird allgemein als eine wichtige Ursache für die Abstürze von Lion Air und Äthiopien angesehen. Der neue Fehler betrifft dasselbe MCAS-Blockierschutzsystem, das die Aufrüstung der Flugzeugzelle und des Triebwerks von früheren 737-Modellen kompensieren soll. Diesmal liegt das Problem jedoch möglicherweise in der Hardware und nicht nur in der Software. Insbesondere in Simulatorläufen stellten die Piloten fest, dass ein Ausfall eines Mikroprozessors im Stabilisatorsystem möglicherweise den gleichen Effekt wie die Software-Panne haben kann: Drücken Sie die Nase des Flugzeugs nach unten.

Diese neueste Entdeckung wird mit ziemlicher Sicherheit zu einer weiteren Verzögerung bei der Rückgabe des 737 MAX an die Fluggesellschaft führen. Ziel ist es, es sicher zu machen, bevor es zur Verfügung gestellt wird. Mit anderen Worten: Erwarten Sie nicht, bald in einem MAX zu fliegen, aber wenn Sie zurückkehren, können Sie sicher sein, dass Sie in Sicherheit sind.

Warten auf einen Boeing Fix

Anfang Juni hatte die 737 MAX bereits während der verbleibenden Sommerflugsaison (bis zum Labor Day) längere Flugausfälle durch mindestens eine große Fluggesellschaft verzeichnet: American Airlines. In einer Erklärung teilte American mit, dass die anfänglichen Stornierungen aufgrund der Grundierung voraussichtlich bis zum 19. August andauern und nun bis zum 3. September verlängert wurden. „Durch die Verlängerung der Stornierungen können unsere Kunden und Teammitglieder ihre bevorstehende Reise zuverlässiger planen Amerikaner “, fügte die Fluggesellschaft hinzu. "Insgesamt rund 115 Flüge pro Tag" wurden gestrichen. American betreibt zwei Dutzend 737 MAX Flugzeuge aus einer Flotte von 900 Flugzeugen.

Für den Fall, dass die geerdeten Flugzeuge repariert werden, ist American zuversichtlich, dass „bevorstehende Software-Updates für die Boeing 737 MAX zusammen mit den neuen Schulungselementen, die Boeing in Abstimmung mit unseren Gewerkschaftspartnern entwickelt, zu einer erneuten Zertifizierung der Boeing 737 MAX führen werden Flugzeuge bald. "

Die Fluggesellschaft erklärte auch, dass "nicht alle Flüge, die zuvor mit einem MAX geplant waren, annulliert werden, da wir andere Flugzeugtypen ersetzen wollen." Anders ausgedrückt, die Fluggesellschaft wird Flüge auf einigen Strecken annullieren - wahrscheinlich auf Strecken mit geringerem Volumen - umsonst Es kann Flugzeuge anstelle von Strecken mit höherem Verkehrsaufkommen ersetzen, die vom MAX bedient werden. American sagt, sein Ziel sei es, "die Auswirkungen auf die kleinste Anzahl von Kunden zu minimieren."

Berichten zufolge hat Boeing bereits im Mai die Arbeit an einer Softwarefixierung für sein gestörtes Flugzeug abgeschlossen, die jedoch weder von der Federal Aviation Administration (FAA) noch von ihren internationalen Kollegen genehmigt wurde.

"Boeing hat angekündigt, die Software neu zu entwickeln, damit Piloten das System einfacher ausschalten können, so dass es nicht wiederholt einrastet und nicht so dramatisch auf das Herunterdrücken der Nase reagiert", so USA Today. "Anstatt sich auf Daten eines einzelnen Sensors zu verlassen, misst das neue System beide Sensoren, die dem System mitteilen, ob die Nase zu hoch ist."

Die FAA gibt keinen Hinweis auf einen Zeitplan für die Genehmigung, und man kann sich vorstellen, dass sich die Agentur Zeit nehmen wird, um sicherzustellen, dass das Problem wirklich behoben wird. Die Entdeckung eines neuen Problems mit dem Flugzeug deutet jedoch darauf hin, dass der MAX vor dem Ende der Sommerreisesaison und wahrscheinlicher erst im Herbst erneut zertifiziert wird. Der 737 MAX ist seit Mitte März 2019 geerdet.

Leser: Sind Sie besorgt, nach dem Absturz von Ethiopian und Lion Air wieder auf eine Boeing 737 MAX zu steigen? Kommentiere unten.

Diese Geschichte wurde ursprünglich am 10. Juni 2019 veröffentlicht. Sie wurde aktualisiert, um den aktuellsten Informationen zu entsprechen. Die SmarterTravel-Autoren Carl Unger, Ed Perkins und Herausgeber Shannon McMahon haben zu dieser Geschichte beigetragen.

Schau das Video: NEUE PROBLEME: US-Behörde findet mögliches Risiko bei Boeing 737 Max (Oktober 2019).